Sie befinden sich hier:

Über den Abfallzweckverband

Der Abfallzweckverband Eppelborn AFZE wurde 2001 unter Beteiligung der Gemeinde Eppelborn (51%) und der Landeshauptstadt Saarbrücken (49%) gegründet.

Aufgaben des AFZE sind

  • die örtliche Abfallentsorgung gem. § 3 Abs. 1 des Gesetzes über den Entsorgungsverband Saar (EVSG) insbesondere das Einsammeln und Befördern von Abfällen, das Einsammeln von Problemabfällen,
  • die Förderung von privaten Maßnahmen zur Vermeidung, Schadstoffminimierung und Verwertung von Abfällen, insbesondere der ordnungsgemäßen und schadlosen Eigenverwertung durch Kompostierung und
  • der Betrieb eines Wertstoffhofs und einer Kompostieranlage.

Die Aufgaben sind in der Verbandssatzung geregelt.


Verbandsstruktur

Verbandsvorsteherin ist Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset.

Die Organe des Verbandes sind die Verbandsversammlung und die Verbandsgeschäftsführung.


Mitglieder der Verbandsversammlung sind:

  • Alexander Bersin (LHS Saarbrücken)
  • Thomas Bost (Gemeinde Eppelborn)
  • Klaus Burgemeister (LHS Saarbrücken)
  • Jörg Dörr (Gemeinde Eppelborn)
  • Margit Drescher (Gemeinde Eppelborn)
  • Sabine Huwig (Gemeinde Eppelborn)
  • Alexander Keßler (LHS Saarbrücken)
  • Birgit Müller-Closset (Gemeinde Eppelborn)
  • Theo Schmitt (LHS Saarbrücken)
  • Bernd Selzner (LHS Saarbrücken)
  • Alwin Theobald (Gemeinde Eppelborn)


Mitglieder der Verbandsgeschäftsführung sind:

  • Gertrud Schäfer (Geschäftsführerin, Gemeinde Eppelborn)
  • Evelyn Benz (Geschäftsführerin, LHS Saarbrücken)
  • Katja v. Bünau (stellv. Geschäftsführerin, Gemeinde Eppelborn)
  • Klaus PETER (stellv. Geschäftsführer, LHS Saarbrücken)


Alle Einzelheiten zu den Aufgaben und der Organisation des AFZE sind in der Verbandssatzung geregelt.