Sie befinden sich hier:

An-/Ab- und Ummeldung von Abfallgefäßen

Leider ist es schon vorgekommen, dass "Witzbolde" Gefäße für ungeliebte Nachbarn telefonisch ab- oder umgemeldet haben. Um unsere Kundinnen und Kunden vor solchem Missbrauch zu schützen können Anträge auf Ab-, Um- und Neuanmeldungen nur schriftlich durch den Hauseigentümer gestellt werden. Das kann formlos geschehen oder aber mit Hilfe dieses Formulars:

An-/Ab-/Ummeldung Mülltonne

Bitte beachten Sie, dass mit jeder Änderung im Gefäßbestand eine Gebühr in Höhe von 20,45 Euro verbunden ist. Ausgenommen hiervon sind Aschetonnen und Neuanmeldungen bei Erstbezug von Neubauten.